Abgabe der persönlichen Waffe bei Abschluss des Militärdienst

Bei Erfüllung der Dienstpflicht ist es möglich die persönliche Waffe in den Privatbesitz zu übernehmen. Dazu wird folgendes benötigt:

  1. In den letzten 3 Jahren vor der Abgabe des persönlichen Materials je 2 absolvierte Bundesprogramme und Feldschiessen. Eintrag muss im Leistungsausweis erfolgt sein.
  2. Einen gültigen Waffenerwerbsschein (WES)

Das Feldschiessen und das Bundesprogramm kann jeder ADA ohne Voranmeldung bei uns schiessen.
Dieses Jahr findet das Feldschiessen an folgenden Daten im Ohrbühl statt:
Dienstag Mai 23 (Vorschiessen)
Freitag 9. Juni bis Sonntag 11. Juni (Hauptschiessen)

Das OP können Sie bei uns an den angegeben Zeiten und Daten bis Ende August schiessen.

Bitte beachten Sie die genauen Schiesszeiten auf unserer Hompage. Nehmen Sie alle Unterlagen (Pisa-Blatt, Leistungsausweis, Dienstbüchlein, amtlicher Ausweis) als auch die persönliche Waffe inklusive des Gehörschutzes mit.