JSK Übung I

07. März 2020

Trotz Kälte dürfte man das Wetter heute als schön bezeichnet haben, bis auf kalte Fingerspitzen gab es also grundsätzlich nichts zu bemängeln. Die Jungschützen schossen je zwanzig Schüsse, um sich wieder an den Ablauf zu gewöhnen und das Gewehr neu zu justieren. Joel lernte bereits heute, das Gewehr selbst einzustellen. Dazu schiesst man zuerst zwei bis drei mal, ermittelt den Mittelpunkt der Einschüsse und schraubt dann am Gewehr selbst, um den nächsten Schuss in die Mitte setzen zu können.

Danach wurde dann auch schon das Gewehr geputzt. Beim ersten Kurstag sind wir Leiter gerne besonder pinnelig, dafür hatten sie aber auch zwei Stunden Zeit. Da unsere Jungschützen aber bereits ganz genau wissen, auf was sie bei der Reinigung achten müssen, war die Arbeit schnell getan.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Jungschützen 2020 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.